Hauptfilm Die Frühgeschichte des Kinos (Titel)

Vorgeschichte
des Kinos


Der Wunsch des Menschen, die Wirklichkeit zu reproduzieren und sich die Illusion "lebender" Bilder zu schaffen, läßt sich seit den steinzeitlichen Höhlenmalereien über die gesamte Kulturgeschichte verfolgen.(4)

 
 


Vor allem im 19. Jahrhundert zeigte sich "(...) die ewige Sehnsucht der Künstler nach einer vollkommenen Wiederspiegelung (...) der Welt"(5) besonders deutlich.
 
Die zahlreichen Entwicklungen und Erfindungen aus den Bereichen der darstellenden Kunst und der Optik, die seither diesen Menschheitstraum zum Inhalt haben, werden von den meisten Veröffentlichungen großzügig als Vorläufer des Kinos bezeichnet. Dabei darf aber auch die kulturelle Eigenständigkeit dieser verschiedenen Darstellungsmöglichkeiten im umfassenden Prozeß der Audiovisualisierung nicht vergessen werden.(6)

Dennoch lassen sich in der Geschichte bestimmte Grundvoraussetzungen ausmachen, deren Zusammenführung am Ende des 19. Jahrhunderts die Erfindung der Kinematographie ermöglichten: Die Projektion, die optischen Gesetze der Stroboskopie und der Nachbildwirkung, sowie die Fotografie.(7)
 
 
(4) vgl. Zglinicki (1919), 5. 14
(5) s. Toenlitz (1981), S. 11
(6) vgl. Zielinski (1989), S. 42, s.45
(7) vgl. Sidler (1982), S. 11 f.
 
      1 2 3 4 5 6